Hier finden Sie Berichte aus verschiedenen Printmedien, die in der Vergangenheit über den Bürgerverein veröffentlicht wurden.

Sie können diese Berichte im Format PDF lesen.

7. Juli 2018

Die SPD Südpfalz zeichnet den Bürgerverein Neuburg mit dem Preis “Menschen der Region” aus

Drei Institutionen, die sich in besonderer Weise ehrenamtlich engagieren und für die Allgemeinheit einsetzen, wurden am Samstag vom SPD-Unterbezirk Südpfalz geehrt. Darunter der Bürgerverein Neuburg. Den Bericht können Sie mit einem Klick auf den Button lesen.

18. März 2018

Einweihung der Wohn-Pflege-Gemeinschaft des Bürgervereins Neuburg lockte hunderte von Besuchern an

Einige hundert Besucher machten sich am vergangenen Sonntag ein Bild von der neuen ambulanten Wohn-Pflege-Gemeinschaft “Am Dorfplatz”. Das große Interesse im Dorf und in der Region hat uns sehr gefreut”, sagte die Vorsitzende Arnika Eck.

Jutta Kuttler von der Kuttler GmbH überreichte den symbolischen Schlüssel und eine Scheck über 3.550 Euro. Landrat Dr. Fritz Brechtel brachte ebenfalls einen Scheck und lobende Worte für den Bürgerverein mit: “Neuburg schreibt Geschichte”, meinte Brechtel. Der Bundestagsabgeordnete Thomas Hitschler, ging auf das Ziel des Bürgervereins ein, nämlich den Weg in eine sorgende Gemeinschaft. Verbandsbürgermeister Reinhard Scherrer erinnerte an das Modellprojekt in der VG Hagenbach, “Gemeinsam älter werden – Zuhause“ in den Jahren 2012 bis 2014, von dem eine Sensibilisierung für Wohnformen im Alter ausgegangen sei. Auch Ortsbürgermeister Hermann Knauss fand anerkennende Worte für die Akteure des Vereins. Dr. Dennis Nitsche, Vorsitzender der Ökumenischen Sozialstation Wörth zeigte sich erfreut über die Kooperation in der Wohn-Pflege-Gemeinschaft mit seiner Organisation. Harald Nier, ehemaliger Mitarbeiter der Kreisverwaltung, erläuterte die Bedeutung des Projektes für den Kreis während Hildegard Gebhard als Einzugsgeschenk der benachbarten Bürgergemeinschaft Berg einen Bergahorn für den Demenzgarten avisierte.  Annerose Rothaas-Böringer übergab einen 500 Euro-Schein aus der Kaffeekasse des Jahres 2017 der Bäckerei Rothhaas. Den feierlichen Rahmen um die Einweihung bildeten die Original Pfälzer Blasmusikanten des Musikvereins Neuburg mit schwungvollen Stücken.

Der Bürgerverein bietet ab sofort 12 Senioren mit Pflegebedarf ein Zuhause in einer kleinen, überschaubaren Einheit mit zeitgemäßem Wohnen. “Den Menschen, die hier leben, soll trotz Pflegebedarf eine Perspektive gegeben werden”, so Eck. Unterstützung kommt vom Betreuungsteam dort, wo sie gebraucht wird, vorhandene Ressourcen gilt es allerdings zu erhalten und zu fördern. Der Grad der Selbstbestimmung ist hoch. So bestimmen die Bewohner beispielsweise, was gekocht wird. Sie können mitwirken beim Zubereiten der Mahlzeiten, Tisch decken und Abräumen. Wie zu Hause eben – nur mit Hilfe, dort wo‘s alleine nicht mehr geht. Die Wäsche kann zusammen gemacht und die Freizeitgestaltung geplant werden.

Die Vorsitzende dankte dem Projektteam, der Vorstandschaft und den Mitgliedern des Bürgervereins, die bei allen Entscheidungen der letzten vier Jahre Vertrauen hatten, mitzogen, mitwirkten und kräftig spendeten. “Mit diesem Projekt sind wir weit und breit Pioniere. Dementsprechend anspruchsvoll war die Arbeit über vier Jahre”, so Eck.

24. März 2017

Im Dorf alt werden

Nach zweieinhalb Jahren Planung erfolgte nun der Spatenstich für Senioren-Wohnungen in einer Wohn-Pflege-Gemeinschaft.

22. März 2017

Dieser Bus fährt zum Arzt

Der Bürgerverein Neuburg hat einen neuen Bus für seinen Fahrdienst.

7. Januar 2017

Bürgerverein kauft Pflege-WG

Eine neue Wohnform soll Zuhause für 12 Senioren bieten. Die Kosten für das Projekt betragen rund 1 Million Euro.

29. September 2016

Bürgerverein hat über 300 Mitglieder

„Aktuell zählt der Bürgerverein 310 Mitglieder“, freut sich die Vorsitzende
Arnika Eck bei der Mitgliederversammlung.

7. Mai 2016

Lotto-Geld für Senioren-Wohnprojekt

Fernsehlotterie fördert Wohn-Pflege-Gemeinschaft des Bürgervereins mit 294 136 Euro.